Was ist das Problem?

Die Welt ist in einem katastrophalen Zustand.
Umweltzerstörung, soziale und ökonomische Ungerechtigkeit, der Klimawandel, Ressourcenverschwendung und Krieg bedrohen die Zukunft der Menschheit.
Dafür verantwortlich sind komplexe Wechselwirkung der globalen Zentralsysteme wie Währung, Sprache und Kultur.
Diese Systeme sind im Zuge der Globalisierung angepasst worden um für mehrere Milliarden Menschen zu funktionieren. – Sie sind jedoch nicht für eine globale Benutzung entwickelt worden und ihnen fehlen deswegen lebenswichtige Eigenschaften.
Interlink.Life ist ein Vermittler zwischen komplexen Problemen und Antworten mit transparenten Hintergründen.

Warum änderte sich bisher nichts?

Die Anzahl und die Vielfalt der Probleme auf unserer Welt und zugleich die Unterschiedlichkeit bisheriger Lösungsansätze verhindern einen nachhaltigen friedlichen globalen Wandel.
Es sind Geografische Distanzen und Sprachbarrieren einerseits und interkulturelle Meinungsdifferenzen andererseits die Notfall Maßnahmen verzögern.
Die politischen Systeme sind den heutigen Anforderungen nicht mehr gewachsen und können nicht in der notwendigen Zeit reagieren.
Das Wissen um Hunger, Armut und Ungerechtigkeit ist seit über 20 Jahren über das Internet als Informationsquelle verfügbar aber es konnte bisher nicht dazu genutzt werden diese Probleme langfristig und gemeinschaftlich anzugehen und zu lösen.

Die Globalisierung überrennt uns – und die Zeit rennt uns davon.

Interlink ist ein konkreter Ansatz wie die Digitalisierung zum Schutz des Lebens eingesetzt werden kann.

Interlink basiert auf einem lebensfreundlichen, demokratischen und nachhaltigen Weltverständnis und ist politisch neutral. Das Ziel des Interlink Projektes ist es, Ansätze zu unterstützen wie wir (jeder Mensch) Demokratie, Freiheit und Frieden mit Hilfe von digitalen Mitteln in die Welt bringen können. Der Autor von Interlink stellt dafür das Interlink – Konzept und diverse Modellsysteme vor, um zu zeigen wie Datenverarbeitung, Kommunikation und globale Regierungssysteme über Interlink realisiert und zugleich (weiter-) entwickelt werden können. Diese Modelle sind nur Beispiele wie in Zukunft Meinungsbildung und Bildungssysteme mit globaler Skalierbarkeit gestaltet werden können. Sie werden jedoch auch langfristig als Orientierung für den Entwicklungsprozess dienen und stehen allen Benutzern zur Mitgestaltung im Sinne der wortwörtlichen Bedeutung zur Verfügung.

Offizieller Start

6-2020

Am 14.06.2020 wird Interlink offiziell starten

Interlink Team

9

Menschen arbeiten bisher aktiv an interlink

Interlink.life = Digitization for Future!