Gesellschaft der Ideen – Wettbewerb für Soziale Innovationen“:
Ideenwettbewerb mit anschließender Konzeptphase


1. Die Ausgangslage: Was ist die Herausforderung?
– Welche Situation wollen Sie verändern (gesellschaftliche Herausforderung)?
– Welche Personen oder Personengruppen stehen im Fokus (Zielgruppe)?


2. Die Lösung: Was ist Ihre Idee?
– Wie wollen Sie die Herausforderung konkret lösen?
– Warum ist Ihre Lösung wichtig für die Gesellschaft?
– Wie wird Ihre Lösung das gesellschaftliche Miteinander verändern?
– Was unterscheidet Ihre Idee von bisherigen Ansätzen?


3. Die Umsetzung: Wie soll es weitergehen?
– Welche Schritte würden Sie mithilfe des Preisgeldes unternehmen, um Ihre Idee
weiterzuentwickeln und ein Konzept für die Erprobung der Idee zu erstellen?
– Was könnte bei der Weiterentwicklung und Erprobung Ihrer Idee wissenschaftlich
untersucht werden?
– Wie könnte Ihre Idee langfristig in die Praxis umgesetzt werden?
– Welche direkten und indirekten Folgen hätte die Umsetzung Ihrer Idee?

[Sie finden diese Fragen auch in der Förderrichtlinie unter Punkt 7.2.1.] > 2do: Richtlinie finden

Homepafe: https://www.gesellschaft-der-ideen.de/de/infos-1715.html